bearbeiten

* * *

be|ar|bei|ten [bə'|arbai̮tn̩] <tr.; hat:
1.
a) unter bestimmten Gesichtspunkten [neu] gestalten, in bestimmter Weise behandeln; an etwas arbeiten:
die Erde [mit dem Pflug] bearbeiten; der Stein wurde [mit Hammer und Meißel] bearbeitet; ein Thema bearbeiten; er hat das Hörspiel für die Bühne bearbeitet.
Syn.: aufbereiten, verarbeiten.
b) sich als entsprechende Instanz mit etwas prüfend, erforschend beschäftigen [und darüber befinden]:
einen Antrag bearbeiten; sie bearbeitet wohl gerade einen Kriminalfall.
2. (ugs.) eindringlich auf jmdn. einreden, auf jmdn. einwirken, um ihn zu überzeugen, um ihn für etwas zu gewinnen:
die Bevölkerung wurde ständig von Rundfunk und Presse in dieser Richtung bearbeitet; man bearbeitete ihn so lange, bis er die Information preisgab.
Syn.: beeinflussen, drängen, nötigen.

* * *

be|ạr|bei|ten 〈V. tr.; hat
1. arbeiten an, sich eingehend beschäftigen mit
3. Form geben, zurechtmachen, zurichten (Holz, Metall, Stein)
4. bessere Form geben, überarbeiten, redigieren (Buch, Text)
5. 〈fig.; umg.〉 jmdn. \bearbeiten jmdn. durch eindringliches Zureden zu beeinflussen versuchen
● einen Antrag, ein Gesuch \bearbeiten; den Boden \bearbeiten; ein Stück Land \bearbeiten ● neu bearbeitete Auflage (eines Buches) ● ein Theaterstück für die Bühne \bearbeiten so ändern, dass es auf der Bühne gespielt werden kann, es bühnengerecht machen; ein Musikstück für ein anderes Instrument \bearbeiten für ein anderes Instrument spielbar machen, umschreiben, umsetzen; ein Musikstück für Orchester \bearbeiten so umarbeiten, dass es für Orchester spielbar wird, instrumentieren; jmdn. mit den Fäusten \bearbeiten jmdn. heftig verprügeln; Metall mit dem Hammer, Stein, mit dem Meißel \bearbeiten; er hat mich so bearbeitet, dass ich nicht Nein sagen konnte

* * *

be|ạr|bei|ten <sw. V.; hat:
1. sich mit einem Gesuch, einem Fall als entsprechende Instanz prüfend od. erforschend beschäftigen [u. darüber befinden]:
einen Antrag, Fall b.;
ein seit drei Jahren ergebnislos bearbeiteter Raubmord.
2.
a) zu einem bestimmten Zweck körperliche Arbeit an etw. wenden:
Metall, Leder, den Boden b.;
sie bearbeitete ihre Finger mit einer Nagelbürste;
er hat die elektronische Orgel so bearbeitet (so wild, kräftig darauf gespielt), dass die Scheiben klirrten;
b) mit etw. behandeln:
die Möbel mit Politur b.;
er bearbeitete seine Stiefel mit Schuhcreme.
3. mit etw. heftig schlagen, wiederholt auf jmdn. einschlagen:
jmdn., etw. mit den Fäusten b.
4.
a) unter einem bestimmten Gesichtspunkt neu gestalten, überarbeiten, verändern:
ein Manuskript, einen Text b.;
ein Buch für den Film b.;
eine Komposition für großes Orchester b.;
b) durchforschen, untersuchen; über etw. wissenschaftlich arbeiten:
ein Thema b.
5. (ugs.) eindringlich auf jmdn. einreden, einwirken, um ihn von etw. zu überzeugen od. für etw. zu gewinnen:
jmdn. politisch, diplomatisch b.;
die Wähler b.;
sie bearbeiteten den Festgenommenen so lange, bis er die Information preisgab.

* * *

Bearbeiten
 
[engl. to edit], als Aktivität eines Anwenders das Ändern des Inhalts eines Dokuments oder einer Datei, in Windows-Anwendungsprogrammen ein Standardmenüpunkt in der Menüleiste, der verschiedene Befehlsschaltflächen zur Verfügung stellt. Dazu gehören in den meisten Programmen Punkte wie Ausschneiden, Kopieren, Löschen, Einfügen, Suchen, Ersetzen und Markieren.

* * *

be|ạr|bei|ten <sw. V.; hat: 1. sich mit einem Gesuch, einem Fall als entsprechende Instanz prüfend od. erforschend beschäftigen [u. darüber befinden]: einen Antrag b.; Der Polizeimajor, der den Fall bearbeitete (Mehnert, Sowjetmensch 285); zur Aufklärung eines seit zwei Jahren fruchtlos bearbeiteten Diamantendiebstahls (Maass, Gouffé 68). 2. a) zu einem bestimmten Zweck körperliche Arbeit an etw. wenden: Metall, Leder, den Boden b.; sie bearbeitete ihre Finger mit einer Nagelbürste; Ein Mann in Hemdsärmeln bearbeitete des Sängers Rücken ... mit einem Handtuch (Th. Mann, Krull 38); Er bearbeitet seine Perücke, indem er sie kämmt (Hacks, Stücke 285); er hat die elektronische Orgel so bearbeitet (so wild, kräftig darauf gespielt), dass die Scheiben klirrten; b) mit etw. behandeln: die Möbel mit Politur b.; er bearbeitete seine Stiefel mit Schuhcreme; weshalb er sie (= die Haare) des öfteren mit Pomade zu b. pflegte (Hausmann, Abel 12). 3. mit etw. heftig schlagen, wiederholt auf jmdn. einschlagen: jmdn. mit den Fäusten b.; Zouzou ... bearbeitete mit einem kleinen Faustgetrommel nunmehr die Bank, auf der wir saßen (Th. Mann, Krull 440). 4. a) unter einem bestimmten Gesichtspunkt neu gestalten, überarbeiten, verändern: ein Manuskript, einen Text b.; ein Schauspiel für das Fernsehen b.; ein Buch für den Film b.; eine Komposition für großes Orchester b.; Immer wieder hat man den Eindruck, rasch ... skizzierte Entwürfe zu lesen oder erste Fassungen, die noch bearbeitet werden sollten (Reich-Ranicki, Th. Mann 117); b) durchforschen, untersuchen; über etw. wissenschaftlich arbeiten: ein Thema b.; Es ist nicht bequem, Gefühle wissenschaftlich zu b. (Freud, Unbehagen 91). 5. (ugs.) eindringlich auf jmdn. einreden, einwirken, um ihn von etw. zu überzeugen od. für etw. zu gewinnen: jmdn. politisch, diplomatisch, methodisch b.; die Wähler b.; die Bevölkerung wurde durch Presse und Rundfunk ständig in dieser Richtung bearbeitet; sie bearbeiteten den Festgenommenen so lange, bis er die Information preisgab.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bearbeiten — Bearbeiten, verb. reg. act. 1) An etwas arbeiten, durch Arbeit vollkommen zu machen suchen. Ein Stück Holz, Metall u.s.f. bearbeiten. Einen Graben, den Acker bearbeiten. Einen Gegenstand aus der Weltweisheit, aus den schönen Wissenschaften… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • bearbeiten — V. (Mittelstufe) sich mit einer Angelegenheit beschäftigen, etw. erledigen Beispiele: Wir haben das Projekt zusammen bearbeitet. Dieser Fall ist noch nicht bearbeitet. bearbeiten V. (Aufbaustufe) ein Material mit einem Werkzeug behandeln… …   Extremes Deutsch

  • bearbeiten — 1. ↑adaptieren, ↑arrangieren, ↑redigieren, 2. kultivieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • bearbeiten — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • sich widmen …   Deutsch Wörterbuch

  • bearbeiten — be·ạr·bei·ten; bearbeitete, hat bearbeitet; [Vt] 1 etwas bearbeiten für etwas verantwortlich sein, es prüfen und meist darüber entscheiden <eine Akte, einen Antrag, einen Fall, ein Sachgebiet bearbeiten> 2 etwas bearbeiten eine Arbeit über …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bearbeiten — Bearbeitung, auch Bearbeiten, steht für: fertigen von Dingen aus Materialien, siehe Fertigungsverfahren künstlerische Interpretation; rechtliche Definition siehe Bearbeitung (Urheberrecht) Transkription eines Musikstücks, etwa für andere… …   Deutsch Wikipedia

  • bearbeiten — 1. sich befassen, befasst sein, sich beschäftigen, beschäftigt sein, erledigen. 2. beackern, behandeln, traktieren. 3. a) neu gestalten, redigieren, überarbeiten, umgestalten, verändern. b) sich beschäftigen, [er]forschen, studieren, untersuchen; …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bearbeiten — bearbeitentr 1.aufjneinreden.ManmöchtedenBetreffendenmitWortenformenwieeinWerkstück.1900ff. 2.jnprügeln,mißhandelno.ä.ManbearbeitetihnmitdemPrügelstock,mitderHandflächeo.ä.1900ff. 3.eineFraubearbeiten=koitieren.1950ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • bearbeiten — bearbeide, bebaue …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • bearbeiten — be|ạr|bei|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.